Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Wohnungsfinanzierung trotz schule

Wohnungsfinanzierung trotz schule

7. April 2019 um 10:11 Letzte Antwort: 8. April 2019 um 8:29

Guten Morgen! 
Ich werde in einem Monat 18 und möchte aus verschiedensten Gründen dann ausziehen. Meine Eltern würden es auch erlauben. Das Problem ist, dass ich noch 2 Jahre lang die Schule besuchen werde und noch kein eigenes Geld verdiene. Natürlich würde ich mir einen Nebenjob suchen, aber würde das reichen, um eine 1-Zimmer-Wohnung zu finanzieren?
 

Mehr lesen

8. April 2019 um 8:29

Grundsätzlich stellt iich die Frage: In welchem Bereich wohnst du-Stadt/Land? Denn je  nah Ort sind die Mieten von 200 bis 500€ verscheiden und du kannst auch davon ausgehen dass diese Angaben Kaltmieten sind. Meist musst du selbst für 1-Zi-Wohnungen eine Kaution bezahlen und heutzutage kann man fast überall eine Provision (sprich Luftgeld) hergeben um an eine Wohnung zu gelangen! Diese fordern meist schon Nachweise über Einkommen. Also müsstest du zumindest paar Monate vorher schon arbeiten um zum einen Geld zu haben und zum anderen um einen Lohnzettel vorweisen zu können.

Einfach ist das nicht als Schüler. Aber es geht. Ich habe es mit 18 gemacht.
Grundsätzlich musst du davon ausgehen dass du eben Miete+Strom+Wasser+Heizung und dann noch +Essen+Trinken+Schulhefte+Utensilien alles hinbekommen musst. Ab 700-800€ im Monat musst du dafür sicher verdienen. Das wäre mit einem Mini-Job in D nicht gedeckt.
Das einzige was du dann sicher hättest wäre das Kindergeld dass du dann auf dein Konto überweisen lassen könntest.

Gefällt mir