Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Wohnen - Umzug / Umzug trotz Kündigungsfrist?

Umzug trotz Kündigungsfrist?

14. Januar 2013 um 21:13 Letzte Antwort: 22. Januar 2013 um 8:03

Hallo miteinander,

ich habe folgendes Problem:
Mein Partner und ich wohnen seit über einem Jahr in einer 2 Zimmer-Wohnung und langsam wird es uns etwas zu eng... Haben jetzt eine wuuunderschöne große Wohnung gesehen, zetralere Lage und viele weitere Vorteile. Allerdings ist die Wohnung bereits ab 1.2. beziehbar (ziemlich kurzfristig -.- und Vermieter haben ja ungerne mieterfreie Monate) und dann kommt noch dazu dass wir eine 3monatige Kündigungsrist haben.
Nun meine Frage:
Gibt es eine Möglichkeit, diese Wohnung dennoch ab 1.2. zu beziehen, trotz Kündigungsfrist? Zum Beispiel indem wir einen Nachmieter finden, der unsere Wohnung ab 1.2. übernehmen würde? Ist das unzulässig? Muss der Vermieter dem zustimmen oder nicht? Hab den Mietvertrag schon durchforstet, dazu aber nichts gefunden

Es scheint mir allgemein ziemlich unmöglich, mind. 3 Monate im vorraus eine neue Wohnung zu finden... Die meisten sind spätestens nach 2 Monaten beziehbar -.-

Weiß jemand was?

Mehr lesen

21. Januar 2013 um 8:08

Klar könnt ihr vorher ausziehen
dann bezahlt ihr eben während der Kündigungsfrist zwei Mieten. Vor diesem Problem stehen täglich jede Menge Leute. Das Märchen vom Nachmieter ist offensichtlich nicht auszurotten. Der Vermieter muss gar niemanden akzeptieren. Für euch bleibt nur die Kündigung. Während der Kündigungsfrist weiter und umziehen wann es euch passt. Spätestens zum Kündigungstermin

Gefällt mir
22. Januar 2013 um 8:03

WIe gesagt
er muss gar keinen Nachmieter akzeptieren. Dafür muss er nicht mal einen Grund angeben. Ihr habt einen Vertrag mit ihm und dieser ist einzuhalten.

1 LikesGefällt mir