Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Haus - Dekoration / Springschwänze

Springschwänze

8. Mai 2005 um 13:58 Letzte Antwort: 21. Mai 2005 um 15:19

Hallo

massenhaft tummeln sich in zwei von meinen Topfblumen Springschwänze. Kann mir jemand von Euch ein bewährtes Mittel nennen, wie ich sie loswerden kann?

Dankeschön Zauberlilie

Mehr lesen

10. Mai 2005 um 20:40

Hay lilie
also Springschwänze kommen nur dann wenn du deine Pflanzen zu näß hälst. Die meisten haben ihre Pflanzen in Übertöpfe die auch meistens zu klein sind, also es sollten mindestens 0,5 cm links uns rechts Luft sein. Der zweite Fehler ist wenn man gießt ohne vorher zu schauen ob nicht noch Wasser im Übertopf steht dann gießt und gießt man und die Pflanze hat laufend zu naß.
Also die lößung für dein Problem ist Falls du Ubertöpfe hast die zu klein sind größere kaufen im Moment wenig gießen und am besten ist es wenn du deine Pflanzen Umtopfst und die lose Erde weg machst und wirklich viel weniger gießt. Man kann auch prüfen ob seine Pflanze schon Wasser braucht oder nicht in dem man einen Holzspies ca 3 bis 4 cm in die Erde steckt, ist er feucht braut man nicht zu gissen.

Also viel erfolg und zu viel Wasser ist Tödlich

Gefällt mir
11. Mai 2005 um 11:22

Zum thema gießen :-9
ich topfe alle meine blaumen in tontöpfe, da der ton die gießfehler ausgleicht. entweder nimmt der ton das wasser auf, das zuviel ist oder gibt es ab.

Gefällt mir
11. Mai 2005 um 20:45
In Antwort auf an0N_1284747199z

Hay lilie
also Springschwänze kommen nur dann wenn du deine Pflanzen zu näß hälst. Die meisten haben ihre Pflanzen in Übertöpfe die auch meistens zu klein sind, also es sollten mindestens 0,5 cm links uns rechts Luft sein. Der zweite Fehler ist wenn man gießt ohne vorher zu schauen ob nicht noch Wasser im Übertopf steht dann gießt und gießt man und die Pflanze hat laufend zu naß.
Also die lößung für dein Problem ist Falls du Ubertöpfe hast die zu klein sind größere kaufen im Moment wenig gießen und am besten ist es wenn du deine Pflanzen Umtopfst und die lose Erde weg machst und wirklich viel weniger gießt. Man kann auch prüfen ob seine Pflanze schon Wasser braucht oder nicht in dem man einen Holzspies ca 3 bis 4 cm in die Erde steckt, ist er feucht braut man nicht zu gissen.

Also viel erfolg und zu viel Wasser ist Tödlich

Hallo Blumenkind,
danke für die Tips, der eine Übertopf ist wohl etwas klein, das kann ich aber ganz schnell ändern. Das mit dem Holzstäbchen gefällt mir, denn ich fasse immer nur oben auf die Blume, ob es da schon trocken ist.

Mal sehen, was daraus wird. Zum Umtopfen habe ich momentan keine Zeit, vielleicht reicht ja schon weniger gießen.

Liebe Grüße
Zauberlilie

Gefällt mir
21. Mai 2005 um 15:19

Es hat funktioniert.
Sie sind jetzt schon so gut wie weg. Nur durch den größeren Übertopf.

Danke nochmals
azuberlilie

Gefällt mir