Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Selbsternte-Parzellen?

Selbsternte-Parzellen?

6. Juni 2014 um 13:11 Letzte Antwort: 27. Juni 2014 um 15:20

Hallo zusammen,
ich habe selbst zwar keinen Garten, habe aber kürzlich von Selbsternte-Parzellen gelesen, das heißt man mietet von einem Biobauern eine kleine Fläche und kann dort sein eigenes Gemüse anbauen. Ich finde die Idee ja toll sein eigenes Gemüse zu essen, da weiß man wenigstens was man bekommt.
Leider bin ich noch absoluter Anfänger was die Gartenarbeit betrifft. Ich hab mich jetzt mal etwas hier im Forum umgesehen, hier scheint es ja einige Garten-Profis unter euch zu geben
Hat schon mal jemand so einen Leihgarten bepflanzt bzw. habt ihr Literaturtipps oder ähnliches für eine (vielleicht) baldige Bio-Gärtnerin ?

Mehr lesen

6. Juni 2014 um 14:11

Wenn ihr noch gar keine Ahnung vom Gärtner habt..
..und auch niemanden kennt, der euch da einführen kann, dann würde für euch wohl ein Seminar Sinn machen

Mein Freund und ich nehmen gerade über Pfingsten an einer Gartenreise teil. Das ist ein Teil ein Seminar mit dem Bio-Gärtner Karl Ploberger und zum anderen Teil ein Aufenthalt in der Eurotherme in Bad Hall. Wirklich eine gelungene Mischung, die ich nur weiterempfehlen kann!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 17:26

Gartenseminar mit Wellness?
Aha - ein Gartenseminar mit Thermenaufenthalt, was es alles gibt
Ich dachte ja ich lese mich einfach mal ein bisschen in die Thematik ein, aber bei einem Seminar mit Praxis lernt man sicherlich schneller.
Wie war das Seminar? Hat man dann auch Zeit die Therme zu genießen, oder ist man dann eher gartentechnisch eingedeckt?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juni 2014 um 15:50

Tja
vermutlich wäre es sinnvoll, sich ein bisschen im Netz umzuschauen, es gibt so einige gute Seiten zu dem Thema, von Klassikern wie Gärtner Pötschke & Mein schöner Garten bis zu kleinen, aber hilfreichen Seiten wie
http://www.obstanbau-gemüseanbau.de/
Nett ist auch
http://www.lwg.bayern.de/gartenakademie/infoschriften/gemuese/10487/

Das perfekte Buch habe ich bisher nicht gefunden, selbst in den besten Büchern findet sich manchmal hanebüchener Blödsinn.

Ansonsten fallen mir auf Anhieb zwei Dinge ein, die man am Anfang meist nicht ernst genug nimmt.

Man muss den Boden wirklich gut umgraben und vor der Aussaat oder dem Pflanzen noch einmal gründlich mit der Forke/Grabegabel auflockern und möglichst keine großen Erdbrocken rumliegen haben. Der Boden sollte fein und homogen aussehen.

Sorge dafür, dass Du jeden Punkt des Garten einigermaßen erreichen kannst, damit Du beim Unkrautjäten nicht dauernd durch die Beete trampeln musst. Und wenns nur ein paar strategisch günstige Trampelpfade oder Trittsteine sind.

Was mir gerade noch einfällt, frag doch mal in Deiner Verwandschaft Onkel, Tanten oder Großeltern, die meisten dürften einige Erfahrung im Gemüseanbau haben und erzählen sicher seeeehr gern davon.

Übrigens, ein schönes Anfängergemüse sind Streifrübern/Stielmus, kann man wie Spinat verarbeiten, schmeckt aber besser. Das Zeug ist echt pflegeleicht, fast das ganze Jahr über anzubauen und man geradezu zuschauen, wie es wächst. Echt dankbares Gemüse.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Juni 2014 um 15:55

Danke
für deine Link-Tipps, die werde ich mir am Wochenende, wenn ich etwas mehr Zeit habe zu Gemüte führen
"Das" Einsteigerbuch wäre natürlich fein, vor allem weil man sich damit in den Park setzten kann und nicht bei schönem Wetter vorm Bildschirm sitzt. Aber die Erfahrung, dass in vielen Büchern Blödsinn steht, habe ich zumindest bei Reiseführern auch schon gemacht.

Die Gartenreise in Verbindung mit der Therme würde mich aber nach wie vor interessieren, vor allem auch der Wellness-Aspekt

Streifrübern/Stielmus habe ich noch nie gehört,weder gegessen. Heißt es in Österreich vielleicht anders?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Juni 2014 um 13:06
In Antwort auf sarya_12458803

Danke
für deine Link-Tipps, die werde ich mir am Wochenende, wenn ich etwas mehr Zeit habe zu Gemüte führen
"Das" Einsteigerbuch wäre natürlich fein, vor allem weil man sich damit in den Park setzten kann und nicht bei schönem Wetter vorm Bildschirm sitzt. Aber die Erfahrung, dass in vielen Büchern Blödsinn steht, habe ich zumindest bei Reiseführern auch schon gemacht.

Die Gartenreise in Verbindung mit der Therme würde mich aber nach wie vor interessieren, vor allem auch der Wellness-Aspekt

Streifrübern/Stielmus habe ich noch nie gehört,weder gegessen. Heißt es in Österreich vielleicht anders?

Keine Ahnung
Ich kannte die früher nur als "Streifrüben" und bin von Pontius nach Pilatus gelaufen um an die Samen zu kommen. Bis mir dann endlich mal ein Verkäufer sagte, dass die DInger auch Stielmus heißen. Da wars dann nicht weiter schwer.

Heutzutage kann man an viele Sämereien sehr günstig über das Internet kommen, ich habe mein aktuelles Stielmus uber den Buchhändler bestellt, der so ähnlich heißt, wie der große Fluss in Südamerika.
(GANZ WICHTIG: Achte unbedingt auf die Versandkosten! Einige Händler (Darf ich Abzocker sagen?) verlangen fast zehn Euro für den Versand von einem Samentütchen, andere nehmen gerade mal 30 Cent, also Obacht!)

Versuch das Stielmus ruhig mal, da passen ein, zwei Mahlzeiten locken in einen Blumenkasten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Juni 2014 um 22:15
In Antwort auf sarya_12458803

Danke
für deine Link-Tipps, die werde ich mir am Wochenende, wenn ich etwas mehr Zeit habe zu Gemüte führen
"Das" Einsteigerbuch wäre natürlich fein, vor allem weil man sich damit in den Park setzten kann und nicht bei schönem Wetter vorm Bildschirm sitzt. Aber die Erfahrung, dass in vielen Büchern Blödsinn steht, habe ich zumindest bei Reiseführern auch schon gemacht.

Die Gartenreise in Verbindung mit der Therme würde mich aber nach wie vor interessieren, vor allem auch der Wellness-Aspekt

Streifrübern/Stielmus habe ich noch nie gehört,weder gegessen. Heißt es in Österreich vielleicht anders?

Seminar + Wellness
Entschuldige bitte, ich hab länger nicht hier reingeschaut. Hab grad auf der Uni einiges um die Ohren, es ist Prüfungssaison..

Das Gartenseminar war übrigens toll, wirklich sehr informativ und ich konnte einiges mitnehmen.
Zeit um die Therme zu Besuchen war auch genug, zum Glück! Die Energie, die ich während des Aufenthalts tanken konnte, kann ich nun wirklich gebrauchen

Wenn du Interesse an so einer Gartenreise hast, schau doch mal hier http://www.biogaertner.at/der-biogaertner/gartenreisen/671-eurothermen-gartenreisen .

Es gibt noch weitere Termine im Juli in Bad Ischl und im September in Bad Schallerbach.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juni 2014 um 14:04

Danke...
Das klingt echt toll! So ein Thermenbesuch ist ja im Sommer auch fein, vor allem in Kombination mit Garten-Tipps
Die Idee mit dem Stielmus in Blumenkästen ist nicht schlecht, das wäre für mich als Einsteigerin in Sachen Gemüse anpflanzen eine gute Bewährungsprobe
Mal schauen was mein Vermieter dazu sagt.....
Danke dir bellis0815!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juni 2014 um 15:20
In Antwort auf sarya_12458803

Danke...
Das klingt echt toll! So ein Thermenbesuch ist ja im Sommer auch fein, vor allem in Kombination mit Garten-Tipps
Die Idee mit dem Stielmus in Blumenkästen ist nicht schlecht, das wäre für mich als Einsteigerin in Sachen Gemüse anpflanzen eine gute Bewährungsprobe
Mal schauen was mein Vermieter dazu sagt.....
Danke dir bellis0815!

Was dieses Jahr auch noch geht auf Balkonien
Du könntest auch noch andere schnell wachsende Gemüse ausprobieren, Radieschenm oder diverse Salate.
Erbsen müssten auch gerade noch funktionieren, die brauchen aber etwas, an dem sie emporranken können und die Saaterbsen werden gern von den Vögeln gemopst. Dafür sehen sie aber toll aus und blühen recht schön.

Oder besorg Dir vom Markt oder einer Gärtnerei Zucchinipflänzchen, die funktionieren auch ganz prima im (großen) Blumentopf.

Ich wünsche Dir viel Freude an Deinem Garten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: soyala_12840748
13 Antworten 13
|
22. Juni 2014 um 21:55
Von: zeta_12872799
1 Antworten 1
|
15. Juni 2014 um 20:49
Von: zeta_12872799
2 Antworten 2
|
8. Juni 2014 um 19:10
Von: kenzie_12135829
1 Antworten 1
|
8. Juni 2014 um 7:30
Von: morton_12137100
neu
|
3. Juni 2014 um 10:37
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook