Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Reihenhaus oder Doppelhaushälfte

Reihenhaus oder Doppelhaushälfte

26. März 2018 um 17:15

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage an euch, die mich schon seit ein paar Jahren quält. Ich bin seit etwas über einem Jahr Mutter und möchte später noch ein zweites Kind. Dazu hätten wir gerne, um das Glück komplett zu machen, Eigentum.

Wir sind uns allerdings nicht sicher was nun besser zu uns passt und was die klügste Entscheidung wäre. Da Einfamilienhäuser aber seehr teuer sind und immer ziemlich weit vom Schuss liegen und wir aber in der Stadtmitte arbeiten, halten wir nun die Augen nach einem Kompromiss offen: Reihenhaus oder Doppelhaushälfte?

Habt ihr mit einem von Beidem Erfahrung? Und wenn ja, was sind die Vor- und Nachteile?

LG Haselmauss

Mehr lesen

22. Mai um 13:52
In Antwort auf haselmauss

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage an euch, die mich schon seit ein paar Jahren quält. Ich bin seit etwas über einem Jahr Mutter und möchte später noch ein zweites Kind. Dazu hätten wir gerne, um das Glück komplett zu machen, Eigentum.

Wir sind uns allerdings nicht sicher was nun besser zu uns passt und was die klügste Entscheidung wäre. Da Einfamilienhäuser aber seehr teuer sind und immer ziemlich weit vom Schuss liegen und wir aber in der Stadtmitte arbeiten, halten wir nun die Augen nach einem Kompromiss offen: Reihenhaus oder Doppelhaushälfte?

Habt ihr mit einem von Beidem Erfahrung? Und wenn ja, was sind die Vor- und Nachteile?

LG Haselmauss

Hallo Community!

teste dich:  https://www.gofeminin.de/wohnen/traumhaus-test-s2476938.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 10:59

Vor kurzem haben wir eine Doppelhaushälfte gekauft und ich denke, das war eine gute Idee. Ich habe nur eine Familie in unmittelbarer Nachbarschaft. Sie sind sogar nett, kürzlich haben sie uns geholfen, die Möbel ins Haus zu bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 22:02

Ich bin nicht so der Fan vom Reihenhaus, habe jetzt schon einiges Negatives gehört, besonders die Hellhörigkeit soll schlimm sein. man kriegt alles mit von den Nachbarn, nicht nur im Haus auch im Garten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli um 8:50

Ich würde dir auch zu einer Doppelhaushälfe raten. Wir haben 5 Jahre in einem Reihenhaus gewohnt. Es war nicht so toll, man hat alles mitbekommen von den Nachbarn und anders herum bestimmt auch. Also auf der Terasse sitzen und über persönliche Sachen reden ging nicht weils dann die halbe Nachbarschaft wusste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli um 10:44
In Antwort auf john_18309390

Ich würde dir auch zu einer Doppelhaushälfe raten. Wir haben 5 Jahre in einem Reihenhaus gewohnt. Es war nicht so toll, man hat alles mitbekommen von den Nachbarn und anders herum bestimmt auch. Also auf der Terasse sitzen und über persönliche Sachen reden ging nicht weils dann die halbe Nachbarschaft wusste.

Vor kurzem haben wir eine Doppelhaushälfte gekauft und ich denke, das war eine gute Idee. Ich habe nur eine Familie in unmittelbarer Nachbarschaft. Sie sind sogar nett, kürzlich haben sie uns geholfen, die Möbel ins Haus zu bringen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 22:20

Hallo,

das ist eine gute Frage. Ich würde mir persönlich lieber eine Doppelhaushälfte zulegen als ein Reihenhaus, da ich weniger Nachbarn hab. Es kommt halt immer an welchen Reihenhaus man bekommt. Die Mitte würde ich niemals nehmen, denn dann hat man immer von beiden Seiten krach. Außerdem kann man meistens schlechter Lüften als in einem Eckhaus. Preislich ist glaub ich die Doppelhaushälfte teuer, daher auch ein negativ Punkt für das Haus. Am besten ein freistehendes Haus bauen, ob man sich das leisten kann muss man mit einem Baukreditrechner ausrechen lassen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen