Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Nähmaschine von Omma geerbt und nun ? Privileg 5005

Nähmaschine von Omma geerbt und nun ? Privileg 5005

28. April 2009 um 10:11

Tagchen

ich habe von meiner lieben Omi ihre furchtbar tolle nähmaschine geerbt ( als Kind hab ich schon danneben gesessen und hab rumgerattert) aber leider hat das gute Stück weder ein Handbuch noch will es so wie ich möchte

Ich schätze es ist alles verstellt was man nur verstellen kann, unterfaden veheddert, oberfaden reisst und klemmt sich ein usw usw usw

Es handelt sich um eine Quelle Privileg Modell 5005, Alter hm ja 20 Jahre +.

Anrufe bei Quelle nützen auch nix, hat evntl wer von euch ein Handbuch oder Tips wie ich das gute Stück wieder flott bekomme .
Neue kaufen kommt nicht in Frage weil a) kein Geld und b) es ist eine wunderbare Maschine nur leider ist mein Gedächtnis nicht mehr das was es mal war

Mehr lesen

7. Mai 2009 um 12:47

Mmhh...
..Geh mal in ein Nähmaschinenfachgeschäft.

Dort werden eigentlich alle Fabrikate angenommen.

Die älteren Mitarbeiter freuen sich meist über so alte Maschinen.

Aber: die von meiner Oma war vollends hinüber.

Ober-und Unterfadenspannugn war zu locker. Als ich dann dort angekommen war (voooorsichtig transportiieren!!!) war sie ganz hinüber und tat nichts mehr.
Da es einfache Maschinen schon ab 99 gibt, haben wir uns dann gegen eine Reparatur entschieden.

Frage vorher telefonisch nach, was die Werkstatt für einen Kostenvoranschlag verlangt.
Es ist ja keine unerhebliche Zeit, die mit der Fehlersuche und dem Aufstellen der einzelnen Reparaturposten verbunden ist.
Wenn du kein Geld hast für eine neue, investiere 6 in eine Zeitungsannonce, manche verschenken ihre Zweitmaschine.

Gefällt mir

11. Februar 2011 um 12:17

Quelle 5005
Hallo Staubteufelchen,
habe hier eine komplette Gebrauchsanweisung mit 48 Seiten. Wenn Du noch keine gefunden hast, kannst Du die für
10 Euro haben, incl. Porto.
Gruß
Dita

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen