Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Wohnen - Sein eigenes Haus bauen / Nachtspeicheröfen?

Nachtspeicheröfen?

13. August 2009 um 18:20 Letzte Antwort: 1. Februar 2010 um 11:27

Hallo,

wollen gerne ein Haus kaufen, ein interessantes Objekt hat aber Nachtspeicheröfen.

Habt ihr Erfahrungen damit?
Verbrauch?
Kosten?

LG Caro

Mehr lesen

10. September 2009 um 7:59

Totaler mist!!!!
also ich lebte zuvor in einer kleinen wirklich kleinen wohnung mit 2 Nachtspeicheröfen, (41m Wohnfläche, 2 Öfen 75 Strom - Österreich) und es war immer kalt!!!!!!

jetzt wohn ich in einem haus oben wohnen die schwiegereltern unten wir - wieder nachtspeicheröften, nocht mehr mist!!!! wir zahlen 170 strom und oben zahlen sie auch 140 und es ist trotzdem kalt!, morgens wenn wir aus dem haus gehen sind beide berufstätig, wären die öfen ziemlich gut heiß aber bis wir am abend heim kommen ist alles wieder weg,
2. muss man immer am vortag überlegen wie stark man sie über nacht einschaltet, wird es morgen kalt oder doch nicht so..... total abhängig ist man da!!!1
also ich kann nur sagen ich hasse sie!!!!!!; sie sind unbequem es ist kalt und kosten trotzdem eine menge geld!!!!!

Meine Meinung!
lg

Gefällt mir
18. Oktober 2009 um 19:36

Nachtspeicheröfen?
völlig unwirtschaftlich, daher sollen diese bis 2020 auslaufen,...

PG parcus

Gefällt mir
22. Januar 2010 um 23:46

Finger weg!!!
Hatten wir bis zum Neubau auch.
Abgesehen von den Kosten, die sind wirklich enorm, ist es auch sehr unpraktisch. Vor allem in der Übergangszeit ist es entweder zu warm oder zu kalt.
Wenn die Heizung einmal aufgeladen ist kann man sie auch nicht einfach mal abdrehen. Dann hilft nur Fenster auf und die ganze teure Energie zum Fenster rauswerfen.
Das gleiche wenn die Aufladung nicht reicht weil es plötzlich kalt wird. DAnn entweder teuer Tagstrom oder frieren.
Der einzige Grund für so was sind Platzprobleme oder der geringe Anschaffungspreis und von dem habt ihr nix mehr. Nur die hohen Energiekosten.

Gefällt mir
22. Januar 2010 um 23:48

Ach so
hatten gut 120 qm und haben monatlich gut 200 Euro nur für Heizung gezahlt. Tendenz steigend

Gefällt mir
22. Januar 2010 um 23:51

Ich schon wieder
Ihr seid ne junge Familie. Investiert sinnvoll oder das Haus ist so billig, dass der Einbau einer neuen Heizung, evtl Wärmepumpe lohnt

Gefällt mir
1. Februar 2010 um 11:27

Erledigt
Hallo, danke für die Infos. Hatte sich bereits erledigt mit dem Haus. Wurde uns vor der Nase weggeschnappt.

LG Caro

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers