Forum / Haus, Deko & Garten

Meine Wohnnung ist durcheinander

Letzte Nachricht: 11. Mai um 14:09
29.01.21 um 17:23

Hallo Mädels,
ich bin hier um zu schreiben, weil ich mich manchmal wie ein Versager fühle. 

Ich stelle mal eine Prämisse auf: Ich wohne derzeit in einer 80-Quadratmeter-Wohnungund wenn alles gut geht, werden wir bald in ein 130-Quadratmeter-Haus umziehen und das ängstigt mich ein bisschen.

Das Wischen von Fußböden und Badezimmern ist mühsam, wird aber immer gemacht, wenn auch nicht mit der Beflissenheit, von der in vielen Artikeln die Rede ist.
Das Problem sind Dinge wie: Glas, Fugen, Wände und Staub in den Ecken, Türen usw..
Wie macht ihr das schneller und effektiver?

Ich weiß nicht, ob es eine Ausrede meines Gehirns ist, um Dinge nicht zu tun, aber in der Wohnung, in dem wir jetzt zur Miete wohnen, sind die Möbel alle in Sichtweite und wir haben viele Gegenstände. 
Das schafft ein Problem für mich, denn wo man mit einem einfachen Lappen vorbeigehen und abstauben konnte, muss man hier Laken und verschiedenen Gegenständen ausweichen, was mich wütend macht und alles mühsamer macht. 

Liebe Grüße
Hilde





 

Mehr lesen

04.02.21 um 10:21

Ähm, ja ein Haus macht definitiv mehr Arbeit als eine Wohnung. Das ist leider so. Aber ich glaube, man darf sich nicht selbst ein schlechtes Gewissen machen, wenn nicht immer alles picobello ist. Ich finde, man lebt ja auch in einem wirklichen Haus und nicht in einem Magazin, oder?

Gefällt mir

05.02.21 um 19:32

Mal mit einer Räumung versucht?

Gefällt mir

05.02.21 um 21:16

Das klingt so, als ob mal kräftig Ausmisten helfen würde. Gerade wenn eh ein Umzug ansteht, würde es sich vllt doppelt lohnen. 
Oder kann es sein, dass du die Laken und hundert Gegenstände extra so plaziert hast, damit du für dich eine gute Ausrede hast, nicht zu putzen? 

Gefällt mir

17.02.21 um 13:09

Für mich klingt das auch sehr nach Ausmisten! Vor allem bei einem anstehenden Umzug lohnt sich das und geht natürlich in der Situation auch perfekt, man hat die Dinge ja dann sowieso schon in der Hand. Außerdem könnt ihr bei einem Umzug dann noch euer Ordnungssystem überdenken und vielleicht ein paar nützlichere Schränke/Kommoden usw. anschaffen, durch die ihr Dinge sinnvoller verstauen könnt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

18.02.21 um 12:11

Ich glaube, meine Wohnung ist gleich wie deine. Ich habe recht viele Gegenstände und muss alle einzeln verrücken um richtig zu putzen. Allerdings mache ich das total gern! Angefangen habe ich damit aber erst als rauskam, dass ich eine Stauballergie habe. Wenn ich das abstauben mal vernachlässige, werde ich sofort krank.

Gefällt mir

22.02.21 um 19:07

Dann mal aufräumen, oder?

Gefällt mir

23.02.21 um 9:15

Der Umzug ist echt der beste Zeitpunkt um mal auszumisten, aber in Zeiten von Corona hat wohl jeder schon alles ausgemistet.

Gefällt mir

11.05.21 um 14:09

Hi Hildehastl, du brauchst dich nicht als Versager fühlen, nur weil du nicht gerne putzt. Jedem Menschen sind ganz unterschiedliche Talente geschenkt worden. Und wenn Putzen nun mal nicht darunter fällt, bin ich mir sicher, dass du auf einem anderen Gebiet große Talente hast. Aber mir ist natürlich vollkommen klar, dass niemand in einer dreckigen Bude hausen möchte. Vielleicht kannst du dir ja eine Putzkraft organisieren, die diese Aufgabe regelmäßig übernimmt? Falls es tatsächlich schlimmer sein sollte, kannst du zu Beginn auch eine Gebäudereinigungsfirma für einen Grundreinigung beauftragen. Die bringen das schlimmste in Ordnung. Und wenn dies gemacht ist, kannst du deinen Haushalt entweder wieder selber reinigen oder konstant an eine Putzfrau abgeben. Viel Erfolg!

Gefällt mir