Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Lernt mir putzen

Lernt mir putzen

20. Januar 2004 um 1:12

Hallo Leute !
Ich glaub bei Euch bin ich richtig.
Jedesmal, wenn ich bei bestimmten Freundinnen bin, beneide ich sie um ihre Sauberkeit.
Ich räume zwar gern auf und sauge auch jeden zweiten Tag, aber so richtig sauber ist es bei mir nicht.
Ich wohne in einem Altbau, habe Spinnen und kann sie nicht töten. Hier gehts schon mal los. Ich fange die Tierchen vorsichtig mit einem Glas und werfe sie beim Fenster raus (bzw. setzte ich sie vorsichtig am Fensterbrett ab).
Außerdem seh ich den Schmutz erst, wenn er mich sozusagen anspringt (ich bin kurzsichtig und trage meine Brille nur beim Autofahren).
Nun würde mich interessieren, wie man es anstellt, immer alles sauber zu halten.
Putzt ihr jeden Tag ein paar Stunden?
Oder schreibt man sich in den Kalender: Fensterputzen in 3 Wochen, Betten neu beziehen alle sechs Wochen ?
Ich glaub - ich brauch einen Plan - (bald kommt das zweite Kind und wir suchen jetzt ein Haus mit Garten zu mieten).
Ich hab ein bißchen Angst vor 100 qm(?)oder mehr und will das Sauberhalten (und Pflegen) unbedingt in den Griff bekommen.
Bitte gebt mir viele Tipps oder erzählt, wie und wann ihr was putzt.
Viele Grüße
Manuela

Mehr lesen

20. Januar 2004 um 13:17

Spinnentip
Staubsauger auf volle Pulle und gib ihm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2004 um 13:19

Danke
Hallo !
Danke für Deinen Tip !
Gute Idee, jeden Tag ein Zimmer saubermachen.
Und daß bei mir so viel Zeug rumsteht, liegt daran, daß die Wohnung (und auch der Keller)viel zu klein ist und die Schränke eh schon aus allen Nähten platzen.
Aber es stimmt, - ich muß schon mal ewig rumräumen - um überhaupt den Boden oder die Fensterbretter putzen zu können.
Ich mach mal eine Liste, welche Sachen man im Haushalt braucht - und welche in den Keller gehören.
Dann ändere ich das, wenn wir umziehen.
Viele Grüße
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2004 um 12:21

Hey super !
Hallo !
Danke für den Buchtip !
Ich freu mich schon drauf, es zu lesen !

Viele Grüße
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2004 um 21:40

Grundsauberkeit ist das a und o
... hab ich gerade bei den "putzteufeln" gelernt ja, so ist es auch bei mir. habe ich geschlurt und mal hier eine kleinigkeit und dort ein bißchen vernachlässigt, dauert es ewig, bis ich mich aufraffen kann, die dinge wieder anzugehen. weil es ja dann dauert ... ist eine gewisse grundsauberkeit da, wisch ich auch mal das bad, während der espresso kocht oder die küche in der werbepause. das geht dann superfix und motiviert.
ganz wichtig ist auch das ausmisten von zeit zu zeit. und zwar überall: küchengeräte, kleidung, nippes, zeitschriften, ... nein, nichts in den keller, lieber weg damit!
alles braucht seinen platz: je weniger offen herumsteht, desto weniger ist es auch im weg beim putzen. außerdem siehts oft ungemütlicher aus.
dass du die spinnen am leben lässt, finde ich sehr sympathisch! wo ist da denn das problem?
(bei mir dürfen immer ein paar spinnchen leben, auch im schlafzimmer, wenn sie nicht groß werden ich bilde mir ein, dass sie mir die mücken fangen)
von putzplänen oder samstag-ist-putztag halte ich gar nichts (wg ist was anderes), wie schon erwähnt, weil sich bis dahin schon wieder so viel angesammelt hat. ich versuche es immer gleich zu machen, dann hab ich mehr lust dazu, es weiterhin schön sauber zu haben.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2004 um 12:28
In Antwort auf winnie_12164884

Grundsauberkeit ist das a und o
... hab ich gerade bei den "putzteufeln" gelernt ja, so ist es auch bei mir. habe ich geschlurt und mal hier eine kleinigkeit und dort ein bißchen vernachlässigt, dauert es ewig, bis ich mich aufraffen kann, die dinge wieder anzugehen. weil es ja dann dauert ... ist eine gewisse grundsauberkeit da, wisch ich auch mal das bad, während der espresso kocht oder die küche in der werbepause. das geht dann superfix und motiviert.
ganz wichtig ist auch das ausmisten von zeit zu zeit. und zwar überall: küchengeräte, kleidung, nippes, zeitschriften, ... nein, nichts in den keller, lieber weg damit!
alles braucht seinen platz: je weniger offen herumsteht, desto weniger ist es auch im weg beim putzen. außerdem siehts oft ungemütlicher aus.
dass du die spinnen am leben lässt, finde ich sehr sympathisch! wo ist da denn das problem?
(bei mir dürfen immer ein paar spinnchen leben, auch im schlafzimmer, wenn sie nicht groß werden ich bilde mir ein, dass sie mir die mücken fangen)
von putzplänen oder samstag-ist-putztag halte ich gar nichts (wg ist was anderes), wie schon erwähnt, weil sich bis dahin schon wieder so viel angesammelt hat. ich versuche es immer gleich zu machen, dann hab ich mehr lust dazu, es weiterhin schön sauber zu haben.



Guter Beitrag
Danke, für Deinen Beitrag.
Stimmt, wenn ich die Küche wieder mal gründlich geputzt habe, dann seh ich jeden Tag was - zum Wischen oder Putzen.
Ich gewöhne mir gerade an -dann auch sofort den Lappen zu nehmen und den Schmutz zu beseitigen.
Man darf nur nicht nachlässig werden.
Dann bleibt es auch sauber.
Das mit dem Ausmisten hab ich noch nicht ganz im Griff (außer bei den Lebensmitteln).
Aber - wird schon !
Viele Grüße
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest