Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Haus - Hemwerken / Hilfffeeee

Hilfffeeee

9. Februar 2011 um 15:19 Letzte Antwort: 9. Mai 2012 um 19:39

hallo leute ich hab ne frage ..und zwar habe ich im esszimmer bei mir so glasbausteine 2 mal 18 stück da war jetzt das problem das zwischen den glasbausteinen schimmel kam also auf den fugen oder wie das heißt....das hab ich mehrfach mit schimmel entferner versucht in den griff zu bekommen das ging aber nicht...sooo dann hab ich nun die farbe oder den lack von den fugen da abgekratzt bis auf den beton....jetzt hab ich gehört das ich acryl jetzt drauf machen soll aber wie genau soll ich das machen einfach draufschmieren und gut ist oder ist acryl vlt garnicht das richtige ß??

Mehr lesen

18. März 2011 um 15:20

Mal so von Frau zu Frau...

Haha, also ich weiß was Acryl ist und darum weiß ich auch wie man damit umgeht, was ich dir gleich verrate. Aber ob es das richtige gegen den Schimmel ist weiß ich nicht!
Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass es besser ist, als Fugenmasse. Schließlich nimmt man im Bad ja auch Acryl.

So nun zum Acryl:
Also wenn ich mit dem Zeug mal wieder unsere Fugen verdichte, bzw. die Fensterbretter damit schick mache, stelle ich mir immer nen Napf mit Wasser und VIEL Fit (also Spülmittel) daneben. Das Spülmittel muss natürlich in das Wasser und dann trage ich das Zeug mit dieser wunderbaren tollen Pistole auf und steiche es mit meinem Finger (den ich vorher in den Napf getaucht habe) einfach glatt. Das wars schon. Trocknen lassen halt!
Ich weiß nicht ob ich dir wirklich geholfen habe, aber ein Wille war da.


das Vivolum

Gefällt mir
19. April 2011 um 16:32

Silikon ist meist besser
Also bei Acryl ist nicht unbedingt gesagt, dass es schimmelhemmend oder abweisend ist. Acryl ist auch meistens mit Farbe überstrechbar, d.h. dass auch Schimmel darauf haften kann.
Dass Acryl im Bad verwendbar ist, hab ich so noch nicht gehört, will ich auch nicht ausschließen, aber normalerweise nimmt man da Silicon, was in der Regel immer schimmelabweisend ist, steht zur Not aber auch drauf.
Dem Tipp mit dem Spülmittel kann ich mich anschließen.
Mann kann auch ggf. die Ränder abkleben und mit Fugenass (kleine, gelbe Fugenzieher) das Ganze schön glatt ziehen, nachdem man mit der Katusche etwas rein gegeben hat. Das Klebeband muss dann aber abgezogen werden, bevor das Silikon oder Acryl zu trocknen anfängt.
Silikon ist meistens etwas zäher von der Konsistenz aber bleibt länger verarbeitbar. Acryl hingegen trocknet bei diesem Temperaturen recht schnell, was zur Folge haben kann, dass die Oberfläche schnell anzieht und wenn man dann noch mal drüber schmiert, zieht sich die Oberfläche wellig zusammen.

Is alles ein bisschen Übungssache, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister

LG

Gefällt mir
22. April 2011 um 20:40

Schimmel -> nasse Wand?
dann schimmelts vielleicht nicht mehr in den Fugen sondern woanders (?)

Gefällt mir
31. Januar 2012 um 15:26
In Antwort auf amanda_12689012

Mal so von Frau zu Frau...

Haha, also ich weiß was Acryl ist und darum weiß ich auch wie man damit umgeht, was ich dir gleich verrate. Aber ob es das richtige gegen den Schimmel ist weiß ich nicht!
Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass es besser ist, als Fugenmasse. Schließlich nimmt man im Bad ja auch Acryl.

So nun zum Acryl:
Also wenn ich mit dem Zeug mal wieder unsere Fugen verdichte, bzw. die Fensterbretter damit schick mache, stelle ich mir immer nen Napf mit Wasser und VIEL Fit (also Spülmittel) daneben. Das Spülmittel muss natürlich in das Wasser und dann trage ich das Zeug mit dieser wunderbaren tollen Pistole auf und steiche es mit meinem Finger (den ich vorher in den Napf getaucht habe) einfach glatt. Das wars schon. Trocknen lassen halt!
Ich weiß nicht ob ich dir wirklich geholfen habe, aber ein Wille war da.


das Vivolum


UAHHH! SPÜLMITTEL!!!! da kriegt jeder handwerker haarausfall davon! der vorteil von Acryl gegenüber silicon ist ja, das es überstreichbar ist. Wenn man aber das arme Acrül mit Spüli traktiert hat, dann ist dieser vorteil zunichte gemacht! Da hält dann nix mehr wirklich zuverlässig drauf. wasser genügt. Aber im bad würd ich immer noch silikon verwenden, is feuchtigkeitsbeständiger. Den MÖRTEL (NICHT BETON!!!) mit antischimmelspray einlassen, dann drüberacrylieren und glücklich sein!
drdrake

Gefällt mir
9. Mai 2012 um 19:39

Huhu
ich würde sagen das von außen feuchte durch die wand zieht und das diese lücke erst mal behoben werden muss ist dies geschehen kann man diese steine neu verfugen und vorher nicht aber es muss zuerst draußen gearbeitet werden sonst bringt alles nix sonnst schimmelt es da nicht mehr sondern andere stellen beginnen denn oder im schlimmsten fall müsste man denn die wand erneuern

Gefällt mir