Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Hilfe Betwanzen!!!

Hilfe Betwanzen!!!

25. Oktober 2004 um 22:42

Ich habe wohl aus den Ferien (Übernachtung in diversen Jugendherbergen) Bettwanzen (cimex lectularius) mit in meine Schlafzimmer gebracht. Symptome: Rote juckende Stiche am ganzen Körper. Versuche momentan sie selbst zu bekämpfen indem ich Bettwäsche und Co. wasche, desinfiziere und mit einem Anti- Ungeziefer Spray besprühe. Die Matratze ist auch schon eingenebelt.
Was kann man sonst tun und wie gross sind wohl die Chanchen die Viecher selbst erfolgreich zu bekämfpfen? Kennt sich da jemand aus??? Bin froh um jeden Tipp.

Mehr lesen

6. November 2004 um 22:05

Also
bei bettwanzen, kann es schon möglich sein, dass da der fachmann ran muß. wie bei flöhen, kommt immer nach dem erfolgreichen bekämfen die nachbrut zu tage und wenn man dann nicht den richtigen zeitpunkt erwischt, legen die auch gleich wieder eier.
das problem ist, wenn du ein polsterbett hast, finden die noch mehr ecken um sich zu verstecken.
viel glück bei der jagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2004 um 14:28

Essigessenz
mögen sie nicht! Und Spiritus und Benzin auch nicht! Am besten alles gut einlegen und das Zimmer komplett aussprühen. Matraze kannst ziemlich vergessen! So leicht geht das Zeug nicht raus! Aber klamotten, Koffer und ähnliches einfach ein paar Tage in mit Wasser verdünnte Essigessenz einlegen (verhältnis? frag mich nicht mehr, rel. viel Essig, aber mehr Wasser). Und dann ordentlich durchwaschen, so heiß es geht (Waschanleitungen beachten), und noch mit nem Schuß Essigessenz in der Spülmittelkammer!
Hat zumindest bei uns ganz gut gewirkt! Benzinund Spiritus sind ja doch ein wenig heftig!
Viel Glück auf jeden Fall!
dette
P.S.: Diese blöden Viecher sitzen übrigens vor allem in Spalten, in Regalen, unter Tapeten... Also sind schwer zu erreichen!
Bis denne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2004 um 23:01

Jetzt im winter die matratze ...
zuerst mit nem mittel gegen die viecher einsprühen ( kriegt man in jedem drogereimarkt)die matratze dann bei minusgraden so lang wie möglich draußen lassen irgendwo...ich glaub das reicht fürs erste,dann ausklopfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2004 um 23:06

Das wollte ich ncoh erwähnen
bis alles überstanden ist ...Bei Übernachtung in verseuchten Wohnungen helfen so genannte Repellentien - Insektenabwehrmittel, die auf die Haut aufgetragen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen