Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Hausbau - Finanzierung nur durch eine Person

Hausbau - Finanzierung nur durch eine Person

29. Juli 2014 um 8:31 Letzte Antwort: 30. September 2014 um 23:58

Hallo Ihr lieben..
mir ist da grad so ein Gedanke gekommen bei den ich mal horchen wollte ob es vielleicht Paare gibt die es vielleicht genau so gemacht haben...

ich bin 29 jahre alt und habe ein grundstück geschenkt bekommen auf dem ich gerne ein haus bauen möchte,
mein partner könnte sich im großen und ganzen schon vorstellen dort auch sesshaft zu werden nur kommt er nicht so ganz aus den puschen... mal sehen was noch kommt, wir wissen ja nicht wo wir arbeiten werden in 10 jahren und und und.. sind seine worte wenns um das thema geht...

ich habe bereits vor 6 jahren einen bausparvertrag abgeschlossen bei denen schon eine gute summe angespart wurde nun hatte ich erwähnt das er ja die summe die bereits schon im pott ist auch mit einbringen müsste bzw dementsprechend länger einzahlen müsste als ich...

nun hab ich seit dem das gefühl das im die summe die er jetzt oder später mit einbringen müsste zu hoch ist und er sagt das er sich nicht so an etwas binden möchte weil er ja nicht weis....das er nicht aus de pötte kommt brauchen wir jetzt nicht weiter ausdehnen und auch nicht weiter drauf eingehen ..


meine idee ist: der bausparvertrag ist eh auf mich, warum sollte ich jetzt nicht auch alles allein tragen und mein freund unterstützt mich sozusagen mit ner miete die keine miete ist.... so hat er nicht den druck, es ist von anfang an geklärt wer was behält falls es mal zu einer trennung kommen sollte, eigentlich dorch gar kein schlechter gedanke oder?

hat es jemand von euch vielleicht genauso gemacht ?


um es vorab schonmal zu erwähnen.. wir stehen beide auf gütertrennung und auch wenn beide den bausparvertrag stemmen würden würden wir vorab klären wie viel ich meinem partner auszahlen müsste, da das haus ja auf meinem grundstück steht....

ich weiss das sich das ganze für einige wahrscheinlich absurt anhört, egoistisch von mir aber auch egoistisch und ein bisschen blöd feige von meinem partner..
aber ich möchte gern raus aus der wohnung und rein ins haus...viele sagen wahrscheinlich dann passt ihr nicht zusammen aber dann muss man das eben so machen das es passt wir finden uns nämlich schon gegenseitig ziemlich toll

also hat das jemand auch so gemacht ?


Liebe Grüße Lauri




Mehr lesen

25. August 2014 um 11:38

Ich auch
Also mein Freund und ich hatten uns das auch so gedacht.
Er bringt das Eigenkapital mit, weil ich (Studentin) einfach keins habe und ich zahle jeden Monat "Miete" bei ihm.
Bei einer Trennung würde er das Haus behalten, schon allein weil ich darin nicht wohnen wollen würde.
Finde das gar nicht komisch. Wenn beide mit dem Gedanken zurecht kommen.

Gefällt mir
30. September 2014 um 23:58

Realismus
Also ich fand es ja auch immer sinnvoll vorher schon ab zu klären was im falle einer trennung mit gütern und evtl kindern passiert. Heute, endlich in glücklicher beziehung mache ich mir darüber nicht mehr so viele sorgen.
Speziell in deinem fall scheint die sache mit der miete eine gute lösung zu sein. Anders in dem fall von der dame die hier auch geantwortet hat klingt es bei dir aber nicht so als hätte einer von beiden einfach kein kapital sondern eher so als würde er es nicht investieren wollen? Ich wäre vorsichtig an deiner stelle. Du solltest nicht mit der miete rechnen. Trennt ihr euch wirklich dauert es vielleicht eine weile bis du einen geeigneten nachmieter gefunden hast oder vielleicht sogar deswegen extra umbauen musst. Und vielleicht passt ihr wirklich nicht zusammen. Meine mutter will sich zb auch nicht an etwas fest binden. Sie zieht jedes jahr um. Da ist ein haus natürlich das absolute gegenteil. Und wenn er sagt er will sich an so etwas nicht fest binden würde ich auch mit einbeziehen dass er damit eig dich meint. Das haus könntet ihr, falls ihr euch fest bindet, aber nicht ans haus, schließlich immernoch vermieten oder verkaufen
Glückwunsch trotzdem zu diesem großzügigen geschenk

Gefällt mir