Forum / Haus, Deko & Garten

Haus selber streichen

5. Oktober um 15:32 Letzte Antwort: 7. Oktober um 22:59

Getreu nach dem Motto "Selbst ist die Frau" möchte meine Tante diesen Herbst noch einmal selbst Hand anlegen und bei ihrem kleines Häuschen die Aussenwände neu streichen. Wie sie mir am Telefon erzählt hat, möchte sie das mit einer Klappleiter und einer Malerrolle machen. Also für mich hört sich das sehr klapprig an. Meint ihr, dass das gefährlich ist? Soll ich es ihr lieber ausreden?

Mehr lesen

5. Oktober um 22:28

Hört sich für mich auch eher gefährlich an, ehrlich gesagt. Vielleicht doch lieber einen Fachmann ran lassen?

Gefällt mir
6. Oktober um 9:37

Ich würde das auch lieber von einem Fachmann machen lassen, die Gefahr runterzufallen und sich zu verletzten ist eindeutig zu hoch !

Gefällt mir
6. Oktober um 12:08

Huhu,
ich weiß zwar nicht wie hoch die Wände des Hauses sind, finde aber auch, dass es zu riskant ist. Die Gesundheit deiner Tante sollte hier im Vordergrund stehen!
Sie soll es lieber von einem Fachmann streichen lassen
Grüße Ideenfuchs

Gefällt mir
7. Oktober um 9:57

Ist die Frage wie alt die Tante ist,. 

Gefällt mir
7. Oktober um 11:01

Hallo, 

also ich finde die Idee gar nicht so schlecht, jedoch sollte sie das nicht alleine machen. Du kannst ihr dabei helfen, wenn du Zeit hast und zur Not die Leiter halten. Solgane sie spaß daran hat und es ihr am Ende gefällt, steht nichts gegen die Idee. Wie gesagt ich würde sie das nicht alleine machen lassen und zu zweit macht es sowieso mehr Spaß. 

LG  

Gefällt mir
7. Oktober um 11:58

Ich würde dir auch raten es von einem Fachman streichen zu lassen, da die Arbeite wissen , wie das funtioniert und es sicher schneller fertig ist. Aber es ist Geschmackssache. 

Lg 

1 LikesGefällt mir
7. Oktober um 12:43

ja, da bin ich auch der Ansicht dass das schief gehen kann. Gerade bei Aussenwänden! Sparen kann da echt am falschen Platz sein. Innen ist sowas ja weniger problematisch, wenn auch wegen der Möbel vllt. aufwändiger. Bei einem kleinen Gartenhäuschen könnt ichs mir vorstellen, selber zu streichen, aber bei einem normal großen Einfamilienhaus schon weniger. In Baumärkten gibt es aber meist gute Beratung, falls du es ihr gar nicht ausreden kannst 

Gefällt mir
7. Oktober um 15:54
In Antwort auf lotti321

Getreu nach dem Motto "Selbst ist die Frau" möchte meine Tante diesen Herbst noch einmal selbst Hand anlegen und bei ihrem kleines Häuschen die Aussenwände neu streichen. Wie sie mir am Telefon erzählt hat, möchte sie das mit einer Klappleiter und einer Malerrolle machen. Also für mich hört sich das sehr klapprig an. Meint ihr, dass das gefährlich ist? Soll ich es ihr lieber ausreden?

Hallo

Das kommt ganz darauf an, wie alt deine Tante denn ist und wie groß das "kleine" Häuschen ist?

Aber da du erwähnt hast, dass sie selbst eine Klappleiter verwenden will, würde ich ihr davon stark abraten und das einen Fachmann machen lassen.

Also kann ich hier den anderen hier nur zustimmen.

1 LikesGefällt mir
7. Oktober um 22:59

Das hört sich wirklich etwas gefährlich an. Falls sie es wirklich selber machen möchte, dann würde ich dringend dazu raten 1. Es nicht alleine zu machen und 2. Statt einer Leiter ein Gerüst zu nutzen. So ein Gerüst (wie man es auch von Baustellen kennt) kann man oft im Baumarkt mieten, zumindest war es bei uns so. Wir haben es genutzt, um die Fassade unseres Baumhauses zu streichen. Vorteil ist, dass man nicht auf einer klapprigen Leiter stehen muss, die bei den Streichbewegungen eventuell instabil wird. Allerdings ist der Auf- und Abbau mit etwas Arbeit verbunden.

1 LikesGefällt mir