Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Haus - Dekoration / Finanzierung eines umzugs

Finanzierung eines umzugs

28. Mai 2004 um 9:29 Letzte Antwort: 11. Juni 2004 um 19:29

Ich habe eine Frage.Ich wohn mit meinem partner in einer 2 Zimmer wohnung.Die ist ca 42 m2.Also total mini.Wir haben uns jetzt entschlossen in eine Grössere Wpohnung zu ziehen.Entweder in eine grosse 2 Zimmer Wohnung oder in eine 3 Zimmer wohnung.Und promt haben wir eine schöne grosse 2 Zimer Wohnung ( Dachgeschoss,80 m2) gefunden.Jetzt kommt meine allgemeine Frage.Wie macht Ihr das mit dem Geld.Mann muss Kaution hinterlegen, doppelt Miete zahlen,die alte Wohnung renovieren, Umzugsfirma ,. Mann müsste ewig sparen um das Geld zusammen zubekommen.Wie habt Ihr es gemacht?
Danke
Hexe 135

Mehr lesen

28. Mai 2004 um 9:52

hallo hexe,
doppelt miete zahlen musste ich noch nie, ich habe immer recht schnell einen nachmieter gefunden (zeitungsinserate, zettel aufhängen usw.).
steht im mietvertrag, dass ihr die alte wohnung renovieren müsst? das beschränkt sich doch ohnehin nur aufs streichen, oder?
und bei 42 qm benötigt ihr sicher keine umzugsfirma. mietet euch einen transporter und mit ein paar helfern geht das ruckizucki.



Gefällt mir
28. Mai 2004 um 11:27
In Antwort auf winnie_12164884

hallo hexe,
doppelt miete zahlen musste ich noch nie, ich habe immer recht schnell einen nachmieter gefunden (zeitungsinserate, zettel aufhängen usw.).
steht im mietvertrag, dass ihr die alte wohnung renovieren müsst? das beschränkt sich doch ohnehin nur aufs streichen, oder?
und bei 42 qm benötigt ihr sicher keine umzugsfirma. mietet euch einen transporter und mit ein paar helfern geht das ruckizucki.



Eine Umzugsunternehmen
ist bei einer 42qm Wohnung doch vollkommener Quatsch, 1-2 Tage freinehmen, evtl 1-2 Freunde anheuern, zur Not auch einen Stundenten für kleines Geld, Transporter mieten und los geht's. Für das renovieren der alten Wohnung könnte man ebenfalls einen Studie anheuern oder eben selber machen, bei 42qm ist es kein grosser Akt.
Und mit dem Nachmieter hat peas auch recht

Gefällt mir
28. Mai 2004 um 11:38
In Antwort auf murdag_12476714

Eine Umzugsunternehmen
ist bei einer 42qm Wohnung doch vollkommener Quatsch, 1-2 Tage freinehmen, evtl 1-2 Freunde anheuern, zur Not auch einen Stundenten für kleines Geld, Transporter mieten und los geht's. Für das renovieren der alten Wohnung könnte man ebenfalls einen Studie anheuern oder eben selber machen, bei 42qm ist es kein grosser Akt.
Und mit dem Nachmieter hat peas auch recht

Kaution
ja ihr habt ja recht.blos wie ist es mit der kaution.kann mann die in raten zahlen?und wenn ja?ab welchem zeitpunkt?bei mietbeginn oder schon vorher?

Gefällt mir
30. Mai 2004 um 22:58
In Antwort auf an0N_1277142799z

Kaution
ja ihr habt ja recht.blos wie ist es mit der kaution.kann mann die in raten zahlen?und wenn ja?ab welchem zeitpunkt?bei mietbeginn oder schon vorher?

Kaution in drei Raten
man kann Kaution grundsätzlich in drei Raten zahlen lt. Gesetzbuch. Manche Vermieter lassen auch mit sich reden, das man die Raten auf 4 oder 5 aufstocken kann. Haben wir auch gemacht, da wir aus einer Wohnung ausgezogen sind bei der wir keine Kaution hinterlegt hatten und jetzt in eine eingezogen sind wo wir 2 MM Kaution hinterlegen müssen. Das ist nicht einfach ich weiß!

Grüße
Michi

Gefällt mir
1. Juni 2004 um 14:57
In Antwort auf vanja_12834358

Kaution in drei Raten
man kann Kaution grundsätzlich in drei Raten zahlen lt. Gesetzbuch. Manche Vermieter lassen auch mit sich reden, das man die Raten auf 4 oder 5 aufstocken kann. Haben wir auch gemacht, da wir aus einer Wohnung ausgezogen sind bei der wir keine Kaution hinterlegt hatten und jetzt in eine eingezogen sind wo wir 2 MM Kaution hinterlegen müssen. Das ist nicht einfach ich weiß!

Grüße
Michi

Danke
ich bedanke mich für eure antworten.das hat ir sehr weiter geholfen.

gruss hexe 135

Gefällt mir
11. Juni 2004 um 19:26

Tipp
Mal noch auf die Schnelle-wenns noch nicht zu spät ist.
Wenn Ihr evtl. noch ein größeres Möbelstück braucht-Schöafzimmer oder Eßzimmer, Couch etc. könnt Ihr billiger einen Trasporter von einem Möbelhaus leihen.
Wichtig ist nur, Ihr müßt darauf achten, dass das Möbelhaus auf dem Weg zur neuen Wohnung an der alten Wohnung vorbei geht.
Ihr könnt die Abholung der neuen Möbelstücke mit dem Umzug verbinden und spart so ein teureres anmieten eines Trasporters.

Gefällt mir
11. Juni 2004 um 19:27

Steuerliche Vergünstigung
Achtung Ihr könnt die Umzugskosten von der Steuer absetzen, wenn Ihr näher zu Eurem Arbeitsplatz gezogen seid!

Gefällt mir
11. Juni 2004 um 19:29

NAchmieter suchen
Wenn Ihr dem Vermieter anständige Nachmieter sucht, könnt Ihr sofort aus dem Mietvertrag raus. Achtung Ihr müßt nur 2 evtl. Nachmieter besorgen, wenn er beide Ablehnt, ist es sein Problem und Ihr könnt trotzdem ohne Kündigungsfrist ausziehen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers