Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Feuchte fenster !!!!!!!!!

Feuchte fenster !!!!!!!!!

5. Januar 2008 um 22:19

hallo,



wir wohnen seit 1nem jahr in einer wohnung der gewoba..wir haben ein großes problem mit richtig "nassen" fenstern von innen,sodass sich immer eine pfütze auf der fensterbank bildet!!!
wir lüften natürlich jeden tag weil wir dachten es kämme daher das wir evtl nicht richtig lüften aber trotzdem sind die fenster den ganzen tag voll mit feuchtigkeit..selbst wenn wir nicht kochen oder wäsche trocknen is alles feucht..das kann doch nicht normal sein,an den fenstern bildet sich jetzt auch so langsamm schimmel,wir haben einen 6 monate alte tochter was sollen wir bloss tun?wir haben schon an auszug gedacht aber wir haben kein geld schon wieder alles neu zu renovieren...

habt ihr vlt tipps???

liebe grüße!!!

Mehr lesen

7. Januar 2008 um 10:45

Nasse Fenster
Hi janax,

also, im Schlafzimmer sind unsere Fenster morgens im Winter auch beschlagen bis nass, und an der einen Ecke zur Außenwand ist die Wand auch ein bisschen feucht. Wir lösen das damit, dass zunächst die Scheiben trockengewischt werden, dann gründlich mit weit offenem Fenster gelüftet wird (eine halbe Stunde oder so) und danach je nach Kälte draußen auch das Fenster noch den halben Tag angekippt bleibt. Der Winter ist ja bisher recht mild. Danach dreh ich die Heizung auf, und ab und zu geh ich mit dem Fön an die feuchte Ecke. Das ist aufwändig, aber bringt Resultate.

Bei euch sieht es aber so aus, dass die Fenster der ganzen Wohnung nass sind, hab ich das richtig verstanden? Und es schimmelt schon? Dann liegt das Problem nicht bei eurem Lüftungsverhalten, sondern an der Wohnung selber. Geht schleunigst zum Verwalter oder Vermieter, zitiert einen Hausmeister her. Ihr habt ein Recht darauf, dass das in Ordnung gebracht wird. Ein Experte wird auch sehen können, woran es liegt. Vielleicht ist das Haus alt, und die Wände sind nicht richtig isoliert. Aber das ist Sache des Vermieters - also geht gleich los. Andere Leute im Haus haben das Problem vielleicht auch - fragt doch mal eure Nachbarn!

Alles Gute dabei
nexgo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 10:55

Hallo
Fenster kippen ist das Schlimmste was du machen kannst, vor allem wenn es draußen kalt ist. Schimmel bildet sich, wenn die Wände ab 5 Grad kälter sind als die Luft im Raum. Kippst du also das Fenster wenn es draußen kälter ist, kühlt sich die Wand um die Fenster herum ab und es bildet sich Schimmel. Am Besten ist 2 mal am Tag ca. 15 Minuten Stoßlüften (also Fenster richtig auf, am Besten mit Durchzug!) und anschließend aufpassen, das die Luft im Raum nicht zu kalt wird, also Heizung auf niedriger Stufe anmachen!

Sollte auch das nichts bringen, hilft eigentlich nur ein Luftentfeuchter. Da gibt es elektrische, die Kosten um die 100 Euro und dann noch welche mit Granulat, die Kosten je nach Größe zwischen 10 und 30 Euro im Baumarkt. Musste dich mal erkundigen.

Ach ja, an den Fenstern das Wasser vor dem Lüften natürlich immer wegwischen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG Dany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest