Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Er hilft nicht im Haushalt mit !!!

Er hilft nicht im Haushalt mit !!!

7. Mai 2005 um 13:27 Letzte Antwort: 10. März 2009 um 9:08

Hallo brauche mal euren Rat.
Also.
Wir also mein Mann und Ich haben drei Kinder.
Der Große 8,die anderen 3 und 2 Jahre.
Wir haben ein Haus mit Garten usw.
Gehe 3-4 Tage die Woche Nachmittags Arbeiten.
Mein Mann ist LKW-Fahrer!
Mein Problem ist,das mein Mann,wenn er zu Hause istkein Handschlag im Haushalt macht,auch nicht aufsteht,und die Kinder fertig macht.
Ich stehe morgens um 06.00 Uhr auf,mache mich fertig,Frühstück für den Großen usw.Dann die kleine zum Kiga bringen,er liegt dann immer noch im Bett ( HEUL ).
Dann irgendwann steht er auf,fährt ins Cafe oder setzt sich vorm Computer.
Ich habe in der Zwischenzeit schon alles sauber.
Der ganz kleine ist dann nur noch da.
Was ich nicht verstehe ist das,das er nicht wenigstens mal die Wäsche inne Maschine machen kann,oder Betten machen,Staubsaugen etc.ich gehe schließlich auch Arbeiten.
Bügeln tue ich jeden Abend.
Ich habe ihn auch schon deswegen drauf angesprochen,aber er blockt ab,oder wenn Kumpels dabei sind,dann sagt er Halts Maul!!!
Ich habe ihn auch schon gesagt,das wenn er so weitermacht ich Ausziehen werde.Da sagte er,Tschüss mach doch
Ich weiß nicht mehr weiter,es haben schon mehrere Leute gemerkt,ich bin immer diejenige die alles macht und tut,er sitzt seinen fetten Arsch platt.
Habe es seiner Mutter schon gesagt,sie sagte,macht er immer noch nichts???Ich habe ihn das schon mal gesagt.

Was meint ihr dazu???
Kennt jemand ähnliche Situationen???
Danke für eure Antworten.

LG

Mehr lesen

7. Mai 2005 um 13:42

Hallo sandra,...
sorry - aber wenn ich von "halts maul" oder "tschüss- dann mach doch höre", dann krieg ich echt nen hals. hat er denn keinen respekt vor dir? das ist doch das wichtigste an einer beziehung. vielleicht solltest du ihm das mal beibringen. aber wahrscheinlich hört er ich dein klagen gar nicht an. so beschreibst du ihn zumindest in deinem beitrag.

ich geb dir jetzt mal einen ganz guten buchtipp: jetzt ändere ich meinen mann. da sind ein paar nützliche tipps für "zumacher" und querschläger drin. nur ein hinweis: nur wer sich selbst ändert, kann den anderen ändern. und wenn man das konsequent durchzieht, dann hat man evtl. auch aussichten auf erfolg. tu mal was für dich und lass dich nicht von deinem mann missbrauchen. auch deine kinder werden dieses bild von einer beziehung weiter tragen. denk daran. du kannst nur gewinnen, wenn du dir selbst etwas wert bist und deinem mann das auch zu verstehen gibst. es gibt klare regeln an die auch er sich zu halten hat. versuche das mit deinen kinder umzusetzen und er sollte sich ebenso in die gemeinschaft einbringen.

du bist echt nicht zu beneiden. ich drücke dir dennoch die daumen und "sei optimistisch"....lese das buch und denk mal gründlich über eure beziehung nach. ein "halts maul" finde ich echt unter aller kanone. und ich bin mir echt sicher, dass ich da mit meiner meinung nicht alleine dastehe.

glg und toi, toi, toi..
g.

Gefällt mir
7. Mai 2005 um 13:52
In Antwort auf nergis_11946935

Hallo sandra,...
sorry - aber wenn ich von "halts maul" oder "tschüss- dann mach doch höre", dann krieg ich echt nen hals. hat er denn keinen respekt vor dir? das ist doch das wichtigste an einer beziehung. vielleicht solltest du ihm das mal beibringen. aber wahrscheinlich hört er ich dein klagen gar nicht an. so beschreibst du ihn zumindest in deinem beitrag.

ich geb dir jetzt mal einen ganz guten buchtipp: jetzt ändere ich meinen mann. da sind ein paar nützliche tipps für "zumacher" und querschläger drin. nur ein hinweis: nur wer sich selbst ändert, kann den anderen ändern. und wenn man das konsequent durchzieht, dann hat man evtl. auch aussichten auf erfolg. tu mal was für dich und lass dich nicht von deinem mann missbrauchen. auch deine kinder werden dieses bild von einer beziehung weiter tragen. denk daran. du kannst nur gewinnen, wenn du dir selbst etwas wert bist und deinem mann das auch zu verstehen gibst. es gibt klare regeln an die auch er sich zu halten hat. versuche das mit deinen kinder umzusetzen und er sollte sich ebenso in die gemeinschaft einbringen.

du bist echt nicht zu beneiden. ich drücke dir dennoch die daumen und "sei optimistisch"....lese das buch und denk mal gründlich über eure beziehung nach. ein "halts maul" finde ich echt unter aller kanone. und ich bin mir echt sicher, dass ich da mit meiner meinung nicht alleine dastehe.

glg und toi, toi, toi..
g.

Hallo Gahan76
Danke erst mal..
Ne beneiden tue ich mich selbst schon lange nicht mehr!!!
Bin erst 27,und wenn das sooooo weitergeht,werde ich nicht alt
Werde mir das Buch auf jeden Fall holen

LG S

Gefällt mir
7. Mai 2005 um 14:02
In Antwort auf liesl_12740033

Hallo Gahan76
Danke erst mal..
Ne beneiden tue ich mich selbst schon lange nicht mehr!!!
Bin erst 27,und wenn das sooooo weitergeht,werde ich nicht alt
Werde mir das Buch auf jeden Fall holen

LG S

Wahrscheinlich...
bist du noch hübsch und klug. und es würde sicher auch männer od. einen mann geben, der das auch zu schätze weiß. also - krieg die kurve. es ist nie zu spät. hol dir das buch und nehm den ein oder anderen tipp von der guten frau autorin an. wirklich nicht schlecht. ich drück die daumen! und - kopf hoch. arbeite an deinem selbstbewusstsein...sei dir was wert und....lass ihn das auch spüren. "halts maul" kann er zu seinen kumpels sagen - aber nicht zu dir. du bist schließlich seine FRAU. Und - die Mutter eurer Kinder...

Bin selbst (28) zwar noch nicht verheiratet...aber lieber Gott verschone mich mit so einem. Der könnte was erleben

Lg, G.

Gefällt mir
7. Mai 2005 um 15:26

Mein freund..
ist nun auch nicht so der Putzfreak....und wenn es mir mal reicht, dann bekommt er schon das passende von mir gesagt.Ich meine du hast nun noch Kinder(was noch mehr arbeit bedeutet) und ich finde es auch respektlos (wie schon gesagt)von deinem Mann das er dich so bloß stellt und beleidigt.Ich glaube danach hätte ich bei uns keinen Handschlag mehr gemacht..soll er doch selber sein Zeug bügeln..oder seine sachen selber waschen etc ich würde einfach seine Sachen eine Zeitlang nicht mehr waschen....irgendwann hat er ja nix mehr zum anziehen, vielleicht merkt er dann mal was...ich hätte dir ja auch zum Putzstreik geraten ,aber das ist immer so eine Sache ,weil man ja selber dann auch im "Dreck" lebt und du ja noch Kinder hast..aber vielleicht bringts was wenn du mal SEINE Sachen ignorierts..ausprobieren kann man es ja mal..oder?

LG

Casseopeia

Gefällt mir
7. Mai 2005 um 15:45

Also
im Ernst. Ich würde keine Bücher lesen, sondern keinen Handschlag mehr rühren für den! Soll er seinen ganzen Müll doch selbst wegräumen, spülen, waschen, usw.

Es scheint ja nun kein einmaliger Vorfall zu sein, dass er dich verbal runterputzt, auch vor Außenstehenden, und dir das Gefühl gibt, dass es für ihn keinen Unterschied macht, ob du da bist, oder nicht. Du bist doch nicht irgendeine austauschbare Hausangestellte, also verhalte dich nicht so.

Ich denke, du mußt dich jetzt entscheiden, ob du dich aufopfern willst für eine Illusion einer heilen Familie. Deine Kinder haben auch mehr von dir, wenn du glücklich bist. Glaub mir. Ich finde es gibt nichts schlimmeres für ein Kind, als zu sehen wie unglücklich die eigene Mutter ist.

LG, koellegoerl

Gefällt mir
7. Mai 2005 um 15:52

Das ist doch der Hammer...
Ich habe auch einen Mann von der Sorte, aber so ausfallend dürfte er nicht zu mir werden, dann wäre er Geschichte!!! Warum läßt du dir das bieten??? Schon mal daran gedacht ihn vor die Tür zu setzen??? Gut, ihr habt 3 Kinder, aber mal ehrlich, er macht dich doch kaputt damit. Stell ihm doch ein Ultimatum.
...
dann bin ich mit meinem wohl besser bedient, als ich dachte. ...

LG

Gefällt mir
7. Mai 2005 um 16:33

Wie bitte???!!
"Halt's Maul!"??? "Tschüß, zieh doch aus!"??? Was bist Du, seine Putz- oder seine Ehefrau??
Das würde ich mir nicht bieten lassen, er hat ja null Respekt vor Dir!

Gefällt mir
10. März 2009 um 9:08

...
Also, ich würde dem was geigen. Ich kenne das selber!
Ich bin 19 Jahre und Mutter einer 10. Monaten alten Tochter.
Da ich den ganzen Tag für die Kleine zuhause bin und mein Mann arbeiten mache ich den Haushalt alleine. Was ja auch eigentlich selbstverständlich ist. Ich räume ihn auch hinter her, auch kein Problem für mich. Wenn ich hier z.B. wische und dann möchte das Besuch die Schuhe auszieht dürfte das ja wohl auch kein Problem sein, oder? Wenn ich da bin achte ich darauf auch. Aber er nicht!!!! Ich höre dann nur "reg dich nicht so auf". Wenn er von der Arbeit kommt zieht er seine Arbeitssachen im Wohnzimmer aus und die bleiben auch solange da liegen, bis ich sie wegräume. Dreckiges Geschirr kommt nur auf die Spüle statt in die Spülmaschine.
Ich habe ihn schon oft darauf angesprochen, dass ich mich von ihm wie eine Putzfrau behandelt fühle und nicht wie seine Ehefrau oder eine Frau die er liebt. Er sagt immer nur, dass würde er nicht wollen und das er mich auch nicht als selbstverständlich ansieht.
Für mich ist jedenfalls heute ein Punkt angelangt, nachdem sein Vater mit Schuhen reinkam, er nicht darauf geachtet hat und es draußen noch geregnet hat wo ich mir sage: Bis hier hin und nicht weiter. Ich bin ab heute im Putzstreik bis ich sehe dass sich was ändert. Sollte sich nichts ändern, werde ich einige Zeit ausziehen. Keine Frau dieser Welt hat es verdient, als Putzfrau behandelt zu werden und müssen wir uns wirklich alles gefallen lassen? Auch wenn wir unsere Männer vom Herzen Lieben, aber irgendwann werden einige Dinge überschritten.

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen