Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Eigenkapital

Eigenkapital

16. Juli 2009 um 20:48

Hallo,

ich wollte mal fragen, wie viel Eigenkapital ihr für euren Hauskauf einplant bzw. wie viel Eigenkapital ihr hattet.
Am besten die Euronen UND die Prozentzahl
Ich beschäftige mich nämlich aktuell damit, wie viel man haben sollte und vor allem damit, welche Nachteile entstehen wenn
man weniger als das empfohlene Eigenkapital hat(abgesehen davon, dass man vlt keine Bank findet) und wie sich das
auf die Kosten auswirkt.
Vielleicht könnt ihr mir auch da helfen?!
Ich habe nicht vor, im nächsten Jahr ein Haus zu bauen/zu kaufen, aber in den nächsten Jahren steht das definitiv in meinem Plan.
Und ich frage mich eben manchmal, wie man so unglaublich viel Eigenkapital zusammen kriegen soll, schließlich will man ja
(meistens) nicht erst mit 40 ein Haus kaufen.

Danke schonmal!

LG

Mehr lesen

22. Juli 2009 um 19:56

Kurze antwort:
je mehr eigenkapital desto besser

Gefällt mir

27. Juli 2009 um 11:13

Mindestens
15 %, besser sind aber ab 20 % plus alle Nebenkosten (5-10 % des Kaufpreises, je nachdem, ob ein Makler beteiligt ist und in welchem Bundesland das Haus steht).

Wir mussten für den Kredit bei der Bank einen Teil als Verkaufspreis dem Verkäufer überweisen, außerdem die Nebenkosten alleine aufbringen und Geld für die ersten Arbeiten im Haus anlegen...
Die Versicherung, über die wir finanzieren, hat dann den Kaufpreis an den Verkäufer gezahlt, und seit wir im Grundbuch stehen (Abteilung I), haben wir auch schon die erste Rate für weitere Sanierungen bekommen...

LG

Gefällt mir

7. August 2009 um 7:13

Na gut....
wir hatten Null komma nix, ganz im gegenteil, wir haben einen Kredit über mehr aufgenommen, als das haus gekostet hat und haben in viel Eigenleistung modernisiert. Man bekommt natürlich nicht überall einen Kredit, allerdings haben sich die Zinsen nicht allzu sehr unterschieden, so dass es letztendlich egal war, wo wir den Kredit abschlossen.

Gefällt mir

4. September 2010 um 13:38

Eigenkapital
wir haben ungefähr 10.000 bares an Eigenkapital. Aber dafür das Grundstück im Wert von 95.000 als Eigenkapital. Wir haben keine Probleme ne Finazierung zu bekommen.

Gefällt mir

2. Mai 2013 um 18:48

Vollfinanzierung
Wir werden unser Grundstück und das zu bauende Haus vollfinanzieren.

Eigenkapital haben wir nicht, aber dafür ein recht hohes Einkommen, sodass unsere monatliche Rate ~1500 Euro betragen kann.

Wir haben mal durchgerechnet wie der Unterschied wäre, wenn wir jetzt 350.000 Euro zu 4,5% aufnehmen oder wenn wir in 10 Jahren 250.000 Euro zu 9% aufnehmen. 9% sind ja jetzt nicht so unrealistisch. Die gab es ja vor 10, 12 Jahren schon mal.

Bei der ersten Variante würden wir knapp 600.000 Euro zurückzahlen (bei 350.000 Euro Kredit, 26 Jahre Zeit ), bei der zweiten Variante 530.000 Euro (bei 250.000 Euro Kredit, 19 jahre Zeit und eine riesige monatliche Rate).

Wir würden also 100.000 Euro weniger bekommen, zehn Jahre in unserer kleinen Mietwohnung wohnen bleiben und am Ende eine Rate zahlen müssen, die wir nicht stemmen könnten.

Ich bin eigentlich ein sehr sicherheitsliebender Mensch. Mir wird regelrecht schlecht, wenn ich daran denke so viel Geld zu leihen und mich so lange zu verpflichten monatlich sehr viel Geld abzuzahlen.

Aber da die Zinsen jetzt gerade so niedrig sind, lohnt es sich meiner Meinung nach auch ohne Eigenkapital zu bauen. Man kann die Zinsentwicklung halt nicht absehen. Und ich würde mich in den Hintern beißen, wenn ich fleißig spare und am Ende durch hohe Zinsen dafür bestraft werde.

Gefällt mir

19. Oktober 2013 um 13:46

Hier bekommst Du Eigenkapital
Es gibt ein Internationales System! Dort bekommst du soviel
Eigenkapital,dass Du überhaupt keine Finanzierung gebrauchst. Schau dir dazu diese website an und lass dir alles erklären:
http://goldline-josef-loelfing.yolasite.com/

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen