Forum / Haus, Deko & Garten

Ausrümpeln

16. Juli um 13:56 Letzte Antwort: 24. November um 11:21

Hi ihr lieben!

Ich helf meiner Schwester beim Umzug und kümmere mich um das ganze ausmisten. die hat ernsthaft 2(!!!) Keller voll mit Möbeln, müll und noch mehr kram, wo ich gar nicht weiß wie ich das entsorgen soll. Zum Beispiel auch alte Reifen und elektrogeräte. Das nimmt der Sperrmüll nicht mit, oder?

Gibt es irgendwo eine Auflistung, wo ich mich dran orientieren kann?

Mehr lesen

18. Juli um 9:24

In eurer Stadt gibt es bestimmt einen Wertstoffhof. Dort kann man vieles abgeben, das dann entsorgt wird. Auch Elektrogeräte. Manches kann man kostenfrei abgeben, manches gegen eine kleine Gebühr. Google mal danach. Du wirst bestimmt fündig!

Gefällt mir

24. Juli um 7:44

Habt ihr ein Umzugsunternehmen? Die machen normalerweise ja auch Entrümpelungen so wie hier. Da kann man das eventuell kombinieren. Ich glaube das fände ich weniger stressig als eine Entrümpelung und einen Umzug gleichzeitig zu schaukeln. 
Weil Elektrogeräte und Reifen müsse definitiv auf einen Wertstoffhof. Der Sperrmüll nimmt nicht alles mit. Im Hausmüll kann auch nicht alles entsorgt werden, da gibt es bestimmt Ärger mit dem Vermieter. So sparst du auf jeden Fall nerven. Hoffe es klappt!

Gefällt mir

24. Juli um 10:47

Hi, für den Sperrmüll ist das eher nicht geeignet. Hier ist eine ganz gute Übersicht wo eigentlich fast alles aufgelistet ist: https://www.eva-abfallentsorgung.de/muell-abc.html
Auch wenn es bei manchen Sachen von örtlichen Vorschriften abhängt ist die Liste glaube ich dennoch sehr hilfreich!  
Viel Erfolg noch!

Gefällt mir

3. September um 7:59

Wenn ihr ein Umzugsunternehmen beauftragt, dann ist in den Leistungen meist die Entrümpelung der Wohnung mit dabei, wie femprincess schon sagt. Die übernehmen auch die Entsorgung. Ansonsten schaut mal bei eurem Wertstoffhof oder einem anderen Recycling Fachbetrieb in eurer Nähe. Dort könnt ihr alles fachgerecht entsorgen, was ihr nicht mehr braucht. Falls ihr ein passendes Transportmittel dafür habt, aber die könnte man auch mieten. Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit sich an einen Containerdienst zu wenden. Manche bieten glaub ich auch Mischabfall an, wo man fast alles in einen Container reinschmeißen kann. Der Containerdienst holt den Mietcontainer dann wieder ab und entsorgt alles.

LG

Gefällt mir

3. September um 16:46

Hi

Wenn es so viele Möbel/ Sachen sind würde ich, wenn du keine andere Hilfe findest, vor allem bei den großen Dingen eine Entrümpelungsfirma beauftragen. Wie viel das kosten würde weiß ich nicht. Wirst du aber sicherlich auf Google schnell herausfinden. Hoffe konnte helfen.

Liebe Grüße 

Gefällt mir

4. September um 15:30

Ich suche auch jemanden, der die Möbel übersetzen kann.

Gefällt mir

2. Oktober um 10:04

Wir haben auch mal das Haus meiner Tante ausräumen müssen. Sie hat alles mögliche aufgehoben an Möbeln, Kleinkram, usw. Wir hätten hier mind. 6x zum Wertstoffhof fahren müssen, um alles zu entsorgen und der war 45 Minuten von dem Haus meiner Tante entfernt. Also haben wir uns doch dafür entschieden einen Containerdienst zu beauftragen. Das war definitiv einfacher und hat auch Zeit gespart. So konnten wir uns auch gleich an die Reinigung machen als alles ausgeräumt war. Wäre vielleicht auch eine Option für dich, allerdings würde ich mir für die Möbel Hilfe von Freunden holen. Ansonsten wäre die Alternative eine Räumungsfirma zu engagieren, wie die meisten hier schon geschrieben haben.

Gefällt mir

7. Oktober um 15:36

Bei unserem letzten Umzug haben wir auch viel entrümpeln müssen. Damals haben wir uns für eine professionelle Entrümpelungs-Firma entschieden, die auch den Umzug organisiert hat. Letztendlich war es sogar relativ preisgünstig und es hat uns viel Stress erspart.

LG Anna

Gefällt mir

20. Oktober um 8:12

Es ist immer sehr nervig, wenn man nicht regelmäßig Dinge entsorgt, sondern versucht alles auf einmal zu machen. Oft ist es leider so, dass man sich erst ein Auto (ein größeres) mieten muss, damit man die großen Dinge zu einem Wertstoffhof bringen kann. Meistens braucht man dann dafür auch noch genauso viele Leute wie bei einem Umzug.. 
Wir haben deshalb auch ein Unternehmen beauftragt. Falls es sich um eine Entrümpelung in Bochum handelt, kann ich dir diese Firma empfehlen. Uns war es damals auch einfach zu viel Arbeit und zu umständlich.. 

Gefällt mir

3. November um 12:28

Danke für eure vielen Tipps. Hat alles gut geklappt mit dem Entrümpler

Gefällt mir

24. November um 11:21

Wie wäre es, wenn ihr die Möbel und Sachen, die nicht mehr gebraucht werden und noch in einem guten Zustand sind auf Willhaben oder am Flohmarkt verkauft?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers