Home / Forum / Haus, Deko & Garten / Altes Haus renovieren - wer hat sich getraut?

Altes Haus renovieren - wer hat sich getraut?

29. Juni 2014 um 18:16

Hallo meine Lieben

Ich bin neu hier und fang mal gleich mit einer Diskussion an

Alsoooo es geht um folgendes, ich und mein Freund wohnen seit knapp 2 Jahren in einer Wohnung (beide 20), nun hat die Oma meines Freundes ihm ein Haus "geschenkt" dass jedoch schon älter ist (wir schätzen so um die 100 Jahre),
Der Grund von 1500m ist dabei, Schuilden sind auf diesem Haus nicht mehr, dass heißt es ist bereits abbezahlt. Gasleitungen, Elektroleitungen, Wasserleitungen und die Heizung sind heuer neu gemacht worden.

Folgende Arbeiten würden anfallen:

* Boden ausbutteln und Estrich legen, Boden verlegen (Laminat etc)
* Wände verputzen, streichen
* Bad komplett neu!
* eventuell gehört demnächst das Dach erneuert (+Dachstuhl???)
* einige Fenster neu (Wohnzimmer und Küche)

Küche ist bereits fertig, Boden ist auch verlegt und Küchenblock ist nun seit Mai drinnen.

Also, meine Frage sollen wir es fertig renovieren oder neu bauen? Ich bin mir deswegen unsicher, weil niemand weiß was so ein altes Haus für Überraschungen verbirgt,
Das Haus selber ist etwas "klein" aber größer wie unsre jetzige Wohznung (60M um 640 Miete)

Was würde mir das alles kosten? Oder zahlt es sich überhaupt aus? Habe Angst, die falsche Entscheidung irgendwie zu treffen. Ich mein, das Angebot ist ja wirklich verlockend, wir brauchen nicht wirklich viiiiel noch machen, jedoch müssen wir soweso nen Kredit aufnehmen und da sind wir auch noch am überlegen wie viel?

Mhm ich hoffe ihr könnt mir eure Geschichten erzählen, ob ihr lieber Neubaut oder ein altes Häuschen renoviert Hattet ihr unerwartete Überraschungen beim renovieren oder lief alles problemlos ab?

Danke schonmal und einen Schönen Abend

Mehr lesen

6. August 2014 um 11:54

Ui
Das hört sich echt viel an und ich würde es ehrlich gesagt nicht machen. Lieber von dem Geld ein neues Haus kaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2014 um 10:24

Altes Haus
Hi,
ich habe auch ein altes Haus renoviert und zwar von Grundauf.
Neue Leitungen, Wasser, Elektro, usw..Zimmer zusammengelegt, Küche versetzt, neue Böden (Fliesen und Parkett) , neue Wände, neue Küche, neues Bad.

Als nächstes folgt eine neue Haustür und neue Stufen zum Haus.

Mir wars lieber, ich renoviere das alte Haus, denn es hat eine wirklich gute Grundsubstanz und es sieht sehr schön aus!
Ich mag diese neuen 0815 Häuser nicht, die sehen alle gleich aus.

Wenn ich das finanziell betrachte, so habe ich für den Kauf des Hauses und die Renovierung gut genausoviel ausgegeben, als wenn ich neu gebaut hätte.

Bei mir kommt nur erschwerend dazu, daß ich eine Frau bin und mich die Handwerker nicht wirklich ernst nahmen oder respektierten. Ich musste wirklich etwas 3x sagen, bevor sie es so machten wie ich wollte - und das mit Murren (die Frau will uns was ansagen..)

Und sie waren sehr unzuverlässig, also 3x zusagen -alle meine Pläne danach ausgerichtet - und nur1x gekommen.
Wenn ich nochmals anfangen müsste, dann wäre ich bei den Handwerkern wesentlich strenger oder aufmerksamer bei der Auswahl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2015 um 13:41

Altes Haus renovieren - wer hat sich getraut?
Hallo, wir haben einen Resthof gekauft und in von Grund auf selbst saniert. Ein Haus birgt immer Überraschungen, wir haben vor dem Kauf einen Gutachter beauftragt um sicher zu gehen, dass wir nicht hinterher abreißen müssen. Wir haben mehrere Freunde die gebaut haben und alle hatten mehr Schwierigkeiten als wir. Natürlich wird man als Leihe zu Anfang Lehrgeld bezahlen müssen, weil man einige Sachen nicht auf dem "Schirm" hat. Wir brauchten zum Bsp. ein Gerüst um die Fassade zu machen, wir habe viel zu wenig Zeit dafür eingeplant und als dann nach vier Wochen die Rechnung kam (und da waren wir noch nicht einmal fertig), bin ich das erste mal bleich geworden, wir haben dann das Gerüst abbauen lassen und haben uns eines selbst gekauft (ist nicht wirklich teurer gewesen, als die Miete für 4 Wochen http://www.geruest.com/geruest/gebrauchtes-102-qm-huennebeck-schnellbaugeruest/ ) . Man muss einges beachten, auch gerne Rat annehmen von Menschen die Ahnung haben und nie die Hoffnung verlieren. Wir haben das gröbst hinter uns uns sind super Stolz und Glücklich über unsere Leistung und trotz allem Lehrgeld haben wir deutlich Geld gespart.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2015 um 11:21

Machen
Hey,
ob ihr nun neu baut und da irgendwas schief geht, würde ich das alte Haus übernehmen und den Rest dort fertig machen. Ich würde wohl einen Energieberater oder Gutachter kommen lassen um auf Nummer sicher zu gehen. Aber wenn du sagst das Elektro, Gas und Wasserleitungen schön neu sind ist das schon mal ein großer Schritt. Dann evtl. noch dämmen und das Dach! Die Sachen wie Fußboden und Co. fallen auch in anderen Häusern an also von daher finde ich das Angebot ganz gut! Drücke euch die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bosch Prosilence 66 - super leiser staubsauger!!
Von: ima_12354014
neu
10. Mai 2015 um 13:09
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen