Forum / Haus, Deko & Garten

Alltägliche und monatliche Ausgaben senken

Letzte Nachricht: 10. Juni um 15:22
ella_w
ella_w
08.06.22 um 15:30

Hello, ich wünschte, das Thema wäre nicht mehr aktuell. Aber (fast) alles wird ja weiter teurer und man muss gucken, wo man bleibt. Wie senkt ihr eure Kosten, um mehr Geld zur Verfügung zu haben?

Bei mir zurzeit bzw. in Planung:

- Plane einmal pro Woche, was ich die gesamte Woche wann kochen werde und halte mich dran. Gehe nur einmal pro Woche einkaufen und auch nur zu Lidl! (Da mache ich einmal die Woche eine Ausnahme von und dann gibt es meine geliebte Chinanudeln vom Imbiss um die Ecke)
- Habe Netflix gekündigt. Spotify hab ich noch nicht übers Herz gebracht... Und will es auch nur ungern tun. Was habt ihr für Abos gekündigt?
- Ratenzahlungen so schnell wie möglich abbezahlen. Hab mich verleiten lassen, einen dänischen Designersessel auf Raten zu zahlen.. zahle jetzt hohe Zinsen. Habt ihr schon mal einen Kredit umgeschuldet? Wollte mal bei Check24 gucken oder Anyfin oder Smava. Habr ihr da Erfahrungen?
- Ich mache am WE Flohmarkt. Weiß aber nicht ob das so viel bringen wird...

Was macht ihr so?

Mehr lesen

D
dickunddoof
08.06.22 um 19:45

>>>Plane einmal pro Woche, was ich die gesamte Woche wann kochen werde und halte mich dran. Gehe nur einmal pro Woche einkaufen und auch nur zu Lidl!<<<

Das mit dem Essensplan für die gesamte Woche habe ich noch nie verstanden. Wie geht das? Wie planst du das?

Ich habe einen groben Plan im Kopf, was es - demnächst, mal wieder - geben könnte.
Schaue, was wo die nächste Woche im Angebot ist. Und kaufe dann auch auf Vorrat.
Vor kurzem gab es bspw. beim Discounter mit N, also nicht der mit dem Hund, der andere, Dosentomaten im Angebot -  wenn man 12 große Dosen nahm. Ja, hab ich dann gemacht, nicht weil ich sie in dem Moment brauchte, sondern weil die noch Ewigkeiten haltbar sind, und so im Angebot nur die Hälfte kosteten.

Ich schaue aber auch was es günstig, reduziert gibt.
Gerade der Discounter mit L, den du anführst, reduziert ja abends gerne mal in der Obst- und Gemüseabteilung.
Und wenn dort eben Pilze und Lauch zum "halben Preis" angeboten werden, ja, dann greife ich zu. Und dann gibt es eben eine Pilz-Lauch-Rahm-Soße - zu Nudeln oder Semmel-Knödeln, oder Spätzle-Pfanne mit gebratenen Pilzen.
Letztens hatte dieser Discounter Butter um die Hälfte reduziert; da hab ich auch gleich etliche Päckchen gekauft und in den Gefrierschrank gepackt.

Ich kaufe eigentlich recht häufig preisreduziert Lebensmittel.
Da lohnt es sich auch kurz vor Marktschluss auf dem Wochenmarkt vorbeizuschauen. Viele Ständler sind froh, wenn sie ihre Produkte nicht wieder mit nach Hause nehmen müssen, und geben dann gerne auch günstiger ab; gerade auch Sachen mit kleinen "Schönheits"fehlern.

Ansonsten hilft - keine Lenemsmittel wegwerfen, sondern wirklich alles verbauchen, was man kauft

Gefällt mir

D
dickunddoof
08.06.22 um 19:48

Auch so - Abos und Ratenzahlungen habe ich keine, da muss(te) ich also nichts kündigen.

Gefällt mir

ella_w
ella_w
09.06.22 um 8:35

Finde ich super, dass du auch Lebensmittel kaufst, die kurz vor dem MHD sind. meistens sind die ja eh viel länger haltbatr. Da hast nicht nur du was von, sondern auch unser planet <3 Das werde ich auch mal machen.

Mit der Essensplanung mache ich es so: ich setze mich einmal die Woche hin, meistens Freitagabend oder Samstag früh und mache mir einen Plan, was ich wann esse und was ich dafür brauche. Frühstück nicht, da esse ich eh immer dasselbe, aber Mittag und Abendessen. Und dann gibt es zwei bis dreimal das gleiche, aber nicht hintereinander. So muss ich auch nicht jeden tag kochen. und zur Arbeit nehme ich mir das dann mit und stelle es in die Mikrowelle. Will echt nicht mindestens 10 Euro pro Tag für Mittagessen ausgeben.

Dein Post bringt mich gerade auf die Idee, auch schon beim Planen nach den Angeboten zu gucken. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
feministininin
10.06.22 um 10:48

Hi,

wenn du auf Flohmärkten verkaufst, vielleicht wäre dann ja auch vinted etwas für dich. Da kannst du deine Sachen einfach online verkaufen.

Ausrümpeln und dann bei ebay verkaufen, ist auch immer eine gute Idee.

Leitungswasser trinken, statt Getränke kaufen - spart auch etwas Geld.

 

1 -Gefällt mir

ella_w
ella_w
10.06.22 um 15:22
In Antwort auf feministininin

Hi,

wenn du auf Flohmärkten verkaufst, vielleicht wäre dann ja auch vinted etwas für dich. Da kannst du deine Sachen einfach online verkaufen.

Ausrümpeln und dann bei ebay verkaufen, ist auch immer eine gute Idee.

Leitungswasser trinken, statt Getränke kaufen - spart auch etwas Geld.

 

Ausmisten macht mir auch mega Spass!!!

Gefällt mir